Willkommen in der Mainzer Buchwissenschaft

Die Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet in Forschung und Lehre die ganze Breite des Faches von der Frühgeschichte des Drucks mit Handpressen bis zu Bookstagram. Nur in Mainz ist Buchwissenschaft Theorie und Praxis rund um das Buch, seinen Leserinnen und Lesern, ihren Geschichten und ihrem Lesehunger und das alles in enger Zusammenarbeit mit der Buchbranche. Ein Verlagsarchiv und eine Lehrdruckerei gehören zur Mainzer Buchwissenschaft dazu. Kurz, wir forschen und unterrichten zur Geschichte des Drucks ebenso wie wir Datenanalysen zu den gegenwärtigen Lesewelten betreiben, die Ästhetik des Büchermachens diskutieren ebenso wie seine Praxis einüben. Was alles in der Mainzer Buchwissenschaft los ist, lesen Sie hier:

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Einladung der Fachschaft zum Sommerfest am 23.06.22

Am Donnerstag, den 23. Juni, findet ab 16 Uhr auf der Philo-Wiese vor P1 das diesjährige Buwi-Sommerfest statt! Für Grillgut (auch vegan/vegetarisch), Kuchen, Salate, sowie (nicht-)alkoholische Getränke ist gesorgt.

Außerdem gibt es einen Bierpongtisch und sogar ein Planschbecken.

Bringt gerne Freund*innen mit, wir freuen uns auf euch!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Juniorprofessur für Nikolaus Weichselbaumer

Nikolaus Weichselbaumer ist seit dem Sommersemester 2022 Juniorprofessor für Buchwissenschaft an unserem Gutenberg-Institut. In Erlangen-Nürnberg hat er Buchwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturgeschichte studiert, war wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen Projekten, bevor er an der Universität Erlangen-Nürnberg bei Frau Prof. Ursula Rautenberg 2014 mit einer Arbeit zu dem Typographen Hermann Zapf promoviert wurde. Von 2014 bis 2021 war er dann wissenschaftlicher Mitarbeiter hier in der Mainzer Buchwissenschaft, bevor er 2022 als Juniorprofessor berufen wurde.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein