Überspringen zu Hauptinhalt

XXIV. Mainzer Kolloquium: Künstliche Intelligenz in der Buchwelt – Maschinen als Lektoren, Maschinen als Vorleser?

Das Mainzer Kolloquium 2018 stellt es sich zur Aufgabe, diesen Teil der Zukunft des Buches, der Buchwirtschaft und der Buchkultur in konzentrierter Form auszuleuchten. Es werden dort deshalb zunächst wesentliche zugrundeliegende Technologien verständlich vorgestellt. Dies bildet die Grundlage, nicht nur passiv auf das Angebot neuer technischer Möglichkeiten zu reagieren: Was hat es z.B. eigentlich mit dem geradezu magisch erscheinenden „Deep Learning“ auf sich? Beim Kolloquium werden dann aber auch bereits entwickelte und zum Teil bereits auch eingesetzte KI-Anwendungen exemplarisch präsentiert sowie ein erster Überblick über verschiedenen Einsatzbereiche gegeben.

Hier finden sie das Programm: Mainzer_Kolloquium_2019_Programm.

An den Anfang scrollen