Überspringen zu Hauptinhalt

Webinar des Verbandes Deutscher Antiquare „Nachwuchs in der Antiquariatsbranche“ am 9. Dezember 2020

„Wir haben den interessantesten Beruf der Welt“…
… so beschreiben Antiquare oft die Arbeit mit wertvollen Büchern, Autographen, Handschriften, Graphiken und illustrierten Werken, das Recherchieren interessanter Provenienzen und auch den Umgang mit einem weitgefächerten Kundenkreis.
Die Arbeit in einem Antiquariat ist immer weniger regional begrenzt; das Internet erlaubt den Handel über die Grenzen hinaus. Internationale Messen von Stuttgart über Paris, London, New York bis Sydney bieten regelmäßige Höhepunkte im Antiquariatsalltag.
Die Arbeit im Antiquariat oder Auktionshaus oder der Besitz eines eigenen Geschäfts, wie finde ich den Weg in diesen Beruf?
Welche Ausbildung ist nötig und woher kann das Fachwissen erworben werden?
Welche Netzwerke bestehen in Deutschland, die hierzu genutzt werden können?
Ist ein Studium hilfreich oder gar Bedingung?
Ist es sinnvoll eine Buchhändler-Sortimenterlehre zu absolvieren?
Wer bietet Praktika an, wo kann man Volontariate machen?
Gibt es Grundlagenliteratur, wo kann man sich informieren?
Gibt es womöglich Hemmschwellen, die es zu überbrücken gilt?
Wie sind die Berufsperspektiven im Antiquariat?

Diesen Fragen stellt sich der Verband Deutscher Antiquare (VDA), Deutschlands Vereinigung von Buchantiquaren, Autographen- und Graphikhändlern, der internationale antiquarische Dachverband, die International League of Antiquarian Booksellers (ILAB) und die geladenen Sprecher im Online-Gespräch am 9. Dezember 2020 um 17 Uhr.
Studenten und Absolventen der Buch- und Geisteswissenschaften oder Berufseinsteiger in der Buch- und Medienbranche sind ebenso herzlich eingeladen wie Mitglieder des Verbandes oder Antiquare mit bestehendem Geschäft.

Das Gespräch führen:
Dr. Markus Brandis – Leiter der Buchabteilung Bassenge Kunst-, Buch- und Fotoauktionen Berlin & Stellvertretender Vorsitzender des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA)
Dr. Cosima Kristahn – Buchabteilung Bassenge Kunst-, Buch- und Fotoauktionen Berlin
Dr. Philipp Penka – Penka Rare Books mit Sitz in Berlin (D) und Bennett Penka Rare Books in Boston (USA)
Prof. Dr. Christine Haug, Leiterin Zentrum für Buchwissenschaft: Buchforschung – Verlagswirtschaft – Digitale Medien; Ludwig-Maximilians-Universität München
Elena Appel – Referentin der Berufsbildung, Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Angelika Elstner, Geschäftsführung International League of Antiquarian Booksellers (ILAB)

Das Gespräch findet in Form einer Zoom-Sitzung mit vorheriger Registrierung statt.
LINK: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZckf-Ctrj8sGNRV_H4rkvSx7gHyTsq4Y98I

An den Anfang scrollen