skip to Main Content

Vortrag „Gutenberg und die asiatischen Drucktechniken“ am 13. Dezember

Gutenberg war nicht der erste, der mit „beweglichen“ Lettern gedruckt hat. Aber seine Erfindungen sind es, die die Welt verändert haben und ihn zum Vater unserer modernen Informationsgesellschaft werden ließen. Schaut man sich genauer an, was asiatische Frühdrucker zuvor entwickelt hatten, und vergleicht damit die Vorgehensweise des Mainzer Erfinders, zeigen sich gravierende Unterschiede. Während in China und Korea traditionell kunsthandwerklich gearbeitet wurde, baute Gutenberg maschinelle Elemente in seinen Druckprozess ein. Das war quasi ein Vorgriff auf die Technisierung im Industriezeitalter.
Als Mitkurator der aktuellen Sonderausstellung „Ohne Zweifel Gutenberg? Die Erfindung des Buchdrucks in Europa und Asien“ im Gutenbergjahr, profunder Kenner der Materie und studierter Maschinenbau-Ingenieur beleuchtet Dr. Benad-Wagenhoff in seinem Vortrag die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Entwicklungen aus technikhistorischer Sicht. Der Eintritt ist frei.

Datum: Donnerstag, 13.12.2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Gutenberg-Museum, Vortragssaal
Back To Top