Überspringen zu Hauptinhalt

Vortrag „Bestseller und Briefsteller“ am 9. Juni

Dr. Erwin Kreim ist (virtuell) zu Gast in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz und spricht über „Bestseller und Briefsteller“.

Briefe sind das zentrale Medium in der Geschichte der schriftlichen Kommunikation. Wie genau der Austausch zwischen Schreiber, Absender und Empfänger ablaufen und aussehen soll, ist in zahlreichen Ratgebern, den sogenannten Briefstellern, schriftlich festgehalten. Sie entwickelten sich seit dem späten Mittelalter und gewannen für die schriftliche Kommunikation – gemeinsam mit der Verbreitung des Buchdrucks, der Papiertechnik und der Alphabetisierung weiter Bevölkerungskreise – zunehmend an Bedeutung. Noch heute, in der Zeit des pausenlosen Austauschs von (kurzen) Nachrichten und der schier endlosen Flut an Ratgebern, werden Briefsteller oder „Nettiquetten“, wie man die Verhaltensregeln mittlerweile nennt, millionenfach angeklickt.

Der ehemalige Bankdirektor Dr. Erwin Kreim begann vor 40 Jahren damit, die schriftliche Kommunikation mit seinen Kreditkunden systematisch zu verbessern. Hierfür verfasste er einen Leitfaden für den internen Gebrauch, der schon bald in einem namhaften Verlag erschien und bis heute zahlreiche Wiederauflagen erfuhr. Davon inspiriert begann Dr. Kreim nach historischen Vorbildern zu suchen – und stieß dabei auf Briefsteller, die er nach und nach in großer Zahl erwarb.

In einem digitalen ZOOM-Vortrag stellt Dr. Erwin Kreim seine umfangreiche Sammlung vor. Diese enthält mehr als 450 Briefsteller aus sechs Jahrhunderten: von Standardwerken über die Rede- und Vortragskunst bis hin zu Büchern mit Musterbriefen für alle Lebenslagen; amtliche Schreiben von oder an Herrscher und Kirchenfürsten, aber auch Mitteilungen, Bitten oder Verträge.

Der Vortrag veranschaulicht, wie das Briefeschreiben unsere Sprache, Kommunikation und Kultur bestimmt(e), die Emanzipation beförderte und Integration ermöglichte. Freuen Sie sich auf viele neue Einblicke, die spannend und entspannend zugleich sind!

 

Datum: Mittwoch, 09.06.2021
Uhrzeit: 18.30 Uhr
Ort: Digitale Veranstaltung. Den Zugangslink  erhalten Sie nach Anmeldung unter: info@MainzerBibliotheksgesellschaft.de

An den Anfang scrollen