Überspringen zu Hauptinhalt

Info zu neuem Master Kinder- und Jugendmedienkulturen auf Leipziger Buchmesse am 22. März

Beim Masterstudiengang KINDER- UND JUGENDMEDIENKULTUREN: LITERATUR – BUCH – MARKT handelt es sich um ein gemeinsames Studienangebot des Instituts für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (GU) und des Gutenberg-Instituts für Weltliteratur und schriftorientierte Medien / Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Wissenschaftliche Leitidee des Studiengangs ist, dass sich Kinder- und Jugendmedien in ihrer historischen und aktuellen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung nur im Zusammenspiel von literatur-, kultur-, buch- und weiteren medienwissenschaftlichen Fragestellungen erfassen lassen. Aus diesem Grund bringt dieser Studiengang Buchwissenschaft (JGU) einerseits und Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft (GU) andererseits zusammen.
Der forschungsorientierte Masterstudiengang baut auf der Bachelorebene auf, ergänzt und erweitert das im Bachelor GERMANISTIK (GU) bzw. im Bachelor BUCHWISSENSCHAFT (JGU) oder in einem vergleichbaren Studiengang erworbene Wissen und Verstehen und bildet auf der Basis der dort erworbenen Qualifikationen überfachliche Kompetenzen weiter aus. Die Studierenden lernen Kinder- und Jugendmedienkulturen in disziplinübergreifenden, einander ergänzenden Perspektiven zu erschließen, d.h. buch- und medienmarktorientierte sowie kultur-, literatur- und medienwissenschaftliche Kompetenzen zur Einordnung der verschiedenen Medienphänomene in ihren historischen und gegenwartsbezogenen Kontexten zu vermitteln, zu reflektieren und zu diskutieren.
Datum: Freitag, 22. 03. 2019
Uhrzeit: 10.00-11:00
Ort: Leipziger Buchmesse, Halle 5, Stand D 501/E 500

Referentin: Dr. Anke Vogel
An den Anfang scrollen