skip to Main Content

Freunde braucht jeder – auch die Buchwissenschaft

Im „Verein der Freunde“ haben sich Menschen zusammengefunden, die sich der Mainzer Buchwissenschaft besonders verbunden fühlen. Die Mitglieder sind Repräsentanten aus der Medienbranche und Alumni der Mainzer Buchwissenschaft.

Vorsitzende
Stefanie Brich, (Alumna)
Börsenverein des Deutschen Buchhandels
– Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V.
Frankfurter Str. 1, 65189 Wiesbaden,
Tel.: 0611 / 166 60-0, Fax: 0611 / 166 60-59
E-Mail: stefanie.brich@boersenverein-hrs.de

Stellv. Vorsitzende
Maria Scholz, M.A. (Alumna)

Leiterin Marketing, Vertrieb und Logistik
Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH
Apothekerhaus
Carl-Mannich-Straße 26
65760 Eschborn
Mobil: +49 160 90555253
Telefon: +49 61 96 928 – 242
E-Mail: m.scholz@avoxa.de

Vorsitzende der Kommission Vertrieb (Deutsche Fachpresse)

Schriftführer // Schatzmeister
Toni Helmle, M.A.

Wie unterstützt der Verein die Abteilung Buchwissenschaft und die Studierenden?

  • Mit dem Vereinsbeitrag und den Spendengeldern werden zahlreiche Aktivitäten der Mainzer Buchwissenschaft gefördert.
  • Die jährliche Veranstaltung „Mainzer Kolloquium“, auf der ausgewiesene Fachleute über aktuelle Branchenthemen diskutieren, wäre ohne die finanzielle Unterstützung des Vereins nicht möglich.
  • Der Verein der Freunde sichert den Praxisbezug des buchwissen­schaftlichen Studiums, weil die Fördermitglieder ihre Erfahrungen und Fachkenntnisse den Studierenden zur Verfügung stellen.

Doch der Verein der Freunde hat noch weitere Pläne:

  • Aufbau eines Praxis-Netzwerks zwischen dem Branchen-Nachwuchs, Berufseinsteigern und Fachleuten aus der Praxis.
  • Von diesem Netzwerk profitieren alle Teilnehmer: Studierende kommen schneller mit den Profis aus der Branche in Kontakt, wenn es beispielsweise um Unterstützung bei der Erstellung von Abschlussarbeiten oder die Vermittlung von Praktikumsplätzen geht.
  • Für die bereits in Unternehmen der Buchbranche etablierten Alumni ergeben sich Kontakt­möglichkeiten zu derzeitigen Studierenden und damit auch eine zentrale Datenbasis für die Ansprache von potentiellen Nachwuchskräften.

Der permanente Austausch der Branche mit den Lehrenden der Buchwissenschaft, der seinen Ausdruck nicht zuletzt im jährlich stattfindenden Mainzer Kolloquium findet, wird um eine weitere – virtuelle – Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis ergänzt.

Studierende der Buchwissenschaft und jeder Interessierte sind herzlich eingeladen, dem Förderverein durch eine formlose E-Mail beizutreten.
Den Mitgliedern werden regelmäßig die Informationen über die Institutsaktivitäten zugesandt (Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis, Vortragseinladungen etc.). Im Mitgliedsbeitrag von 25 EUR (für Studierende ermäßigt 5 EUR) sind diese Zusendungen und eine Jahresgabe enthalten. Mit dem Beitrag werden darüber hinaus die Vortragsveranstaltungen subventioniert, deren Besuch für die Mitglieder kostenfrei ist.

Beitrittsformular

Um dem Verein der Freunde beizutreten, benutzen Sie bitte dieses Formular, das Sie ausgefüllt an das Institut senden:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien
Abteilung Buchwissenschaft
55099 Mainz

Mentoring-Programm

Für ausgewählte Master- und Magister-Studierende besteht die Möglichkeit, ein 1:1-Mentoring durch einen Alumni zu erhalten. Die Studierenden können sich um diese Mentoring-Plätze bewerben. Für 2015 werden drei Mentoring-Plätze ausgelobt. Voraussetzung für den Erhalt des Mentorings ist der Eintritt in den Verein der Freunde (5€ pro Jahr für Studierende). Der Mentor hilft seinem Mentee bei Fragen zur Berufsorientierung, zur Bewerbung, zur Netzwerkbildung etc. Dabei können die Mentoren – je nach Berufswunsch des Mentees – aus der Buch- und Medienbranche, aus Bibliotheken und Archiven sowie aus dem wissenschaftsnahen Bereich kommen.

Ausführliche Informationen

Back To Top