skip to Main Content

EU-Netzwerk TISP veröffentlicht Empfehlungen an die Politik

Das EU-geförderte Netzwerk Technology and Innovation for Smart Publishing (TISP), das sich 2013-2015 zum Zwecke innovativer Kooperation für die produktive Zusammenarbeit zwischen mittelständischen Verlagen auf der einen und mittelständischen IT-Unternehmen auf der anderen Seite in Europa stark gemacht hat und an dem die Mainzer Buchwissenschaft mit Prof. Bläsi maßgeblich beteiligt war, hat seine Policy Recommendations, also seine Empfehlungen an die (v.a. europäische) Politik, veröffentlicht. Diese sind im TISP Smart Book, in dem auch viele andere Ergebnisse dokumentiert sind, zugänglich.

Back To Top