skip to Main Content

Indexing-Workshop am 15. und 16. November

Prof. Bläsi hat einen Workshop zum Thema „Indexing“ für bis zu 15 Teilnehmer organisiert, der am Freitag, dem 15.11. um 13.00 h in Raum SBI 00-213 beginnt (Ausweichfläche Physiologie, Verfügungsbau I, Johann-Joachim-Becher-Weg 34-36).

Warum ein Workshop zu diesem Thema? Prof. Bläsi beschreibt es so:

Für viele Typen von Büchern (und deren digitale Äquivalente) muss man sagen: „Findability does matter“. Und wie Sie selbst sicher auch schon erfahren haben, reicht, bei digitalen Ausgaben, die Volltextsuche nach zentralen Begriffen etc. oft nicht, um wirklich relevante Treffer zu bekommen.

Vor allem in den USA, aber auch in Deutschland, gibt es deshalb eine wachsende Zahl von Spezialisten, die die Erschließung komplexer Werke mit Hilfe von Indizes propagieren und für einige Verlage auch planmäßig betreiben – und z.B. in Form von Index-Rezensionen als ernst zu nehmendes Qualitätsmerkmal von Publikationen verankern! Die deutschen Indexer organisieren sich im DNI (http://www.d-indexer.org/index.html).

Die Kunst (!) des Index-Erstellens wird notorisch unterschätzt und vielfach auch unwidersprochen falsch praktiziert. Und sie ist Bestandteil der Aufgaben von Lektoren …

Um diesem Bereich in der Buchwissenschaft – wo er, neben Bibliotheks- und Informationswissenschaft natürlich,  hingehört – einen angemesseneen Stellenwert zu geben, habe ich schon länger über ein geeignetes Format nachgedacht, dieses spannende Thema „einzufliegen“. Jetzt ist es mir – mit freundlicher Unterstützung des Forschungsschwerpunktes Medienkonvergenz – gelungen, für Freitag und Samstag 15./16.11. den ausgewiesenen Fachmann Jochen Fassbender (www.indexetera.de) für einen Workshop zu gewinnen, in dessen Rahmen in das Indexing eingeführt wird, auch mit praktischen Übungen und der Anwendung spezieller Software (dazu bitte Windows-Notebook mitbringen).

Es ergeht herzliche Einladung an bis zu 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ob studentisch oder nicht-studentisch, aus der Buchwissenschaft und darüber hinaus – bitte melden Sie sich ggf. bei mir.

Back To Top