skip to Main Content
Presseresonanz Gutenberg-Jahr

Presseresonanz Gutenberg-Jahr

Den fulminante Auftakt des Mainzer Gutenberg-Jahres bildete am 28.1. das „Mainzer Kolloquium“ auf dem Campus mit über 250 Teilnehmern, Referenten aus Princeton (USA), Paris, Berlin und Köln und zwei Grußworten des Präsidenten der JGU, Prof. Dr. G. Krausch, und des Oberbürgermeisters und Präsidenten unserer Gesellschaft Michael Ebling, die jeweils die Bedeutung Gutenbergs als Namensgeber der JGU und als größtem Sohn der Stadt sowie die enge Verbindung von Stadt und Universität betonten.
Am 3. Februar konnten wir dann in Strasbourg bei der Eröffnung des beeindruckenden „Année Gutenberg“ die Vorstellung der Festschrift der REVUE de BNU miterleben (in der Mainzer Beiträge zum Gutenberg-Museum, -Gesellschaft, -Jahrbuch, -Universität und -Institut, sowie zur Drucktechnik, den Gutenberg-Denkmälern und zur Biographie Gutenbergs aufgenommen wurden) und bei einer zweistündigen Podiumsdiskussion Museum (Frau Schutt-Kehm) und Gutenberg-Gesellschaft (Füssel) repräsentieren.

Hier finden Sie einige der zahlreichen Beiträge in Presse, Hörfunk und Fernsehen zum Gutenberg-Jahr:

 

Artikel in der Mainzer Allgemeinen Zeitung zur Gutenberg-Tagung „Buchdruck und Reformation“ am 02.03.2018
Sonderseite Report: Gutenberg-Jahr 2018 in der Mainzer Allgemeinen Zeitung vom 22.02.2018
Feature von der SWR Landesschau zur Bedeutung Gutenbergs vom 2.2. 2018
Beitrag von SWR aktuell am 3.2. 2018, dem vermeintlichen Todestag
„Kalenderblatt“ vom 3.2. 2018 im Deutschlandfunk (Text und Podcast)
Artikel im Magazin der JGU
Meldung der dpa (über 60 Abdrucke), z.B. in der WELT am 01.02.2018

 

Back To Top