skip to Main Content
Buwi Banner Buchmesse Leipzig2

Mainzer Buchwissenschaft auf der Leipziger Buchmesse

Für die Leipziger Buchmesse, die vom 17. bis 20 März stattfindet, haben die Mainzer Studierenden der Buchwissenschaft folgende Veranstaltungen geplant:

Mainzer Buchwissenschaft – Von der Theorie in die Praxis
Ein Interview mit Studierenden über die Projektreihe „Initialen“ aus dem Mainzer Verlagslabor
Seit 2013 werden im Verlagslabor des Mainzer Instituts für Buchwissenschaft herausragende Abschlussarbeiten in der Reihe „Initialen“ veröffentlicht. Für dieses Projekt übernehmen Studierende die vielfältigen Aufgaben von Lektorat, Herstellung und Marketing, erproben dabei die vielfältigen Arbeitsabläufe vom unbearbeiteten Manuskript bis hin zum fertigen Titel und erhalten einen Einblick in ihre berufliche Zukunft. Über die eigenen Erfahrungen innerhalb dieses spannenden Projekts berichten die Studierenden im Rahmen eines Interviews persönlich.
Donnerstag, 17.03.2016; 14-15 Uhr; Halle 5, Stand E510

Workshop: Vom Text zum Film
Julia Münzinger M.A., Medienpädagogin mit dem Schwerpunkt Film und digitale Medien, zeigt Kindern ab 12 Jahren und interessierten Erwachsenen, wie das geschriebene Wort zum Bild auf der Leinwand wird. Anhand verschiedener Arbeits- und Kreativmethoden wird gezeigt, wie Kurzgeschichten oder einzelne Kapitel aus Romanen mit wenigen Mitteln daheim verfilmt werden können und welche Schritte bei der Filmproduktion durchlaufen werden müssen. Denn bevor gefilmt werden kann, braucht es erstmal eine Idee und ein gutes Drehbuch
Samstag, 19.03.2016; 17-18 Uhr; Halle 5, Stand E510

Professionalisierung im Selfpublishing: Aktualität, Kontinuität und Wandel
Um die Entwicklungen des Selfpublishing zu diskutieren, treffen sich die Autoren des Blogs spubbles mit Verena Vogt aus der PR-Abteilung von neobooks zu einem informativen Gespräch. Was sind die neuen Entwicklungen des Selfpublishing auf dem Markt? Wie verändert sich der Status der Selfpublisher?  Spubbles wird derzeit von Studierenden aus Mainz und Leipzig betrieben und beschäftigt sich mit verschiedenen Schwerpunkten rund um das Thema Selfpublishing.
Sonntag, 20.03.2016; 15-16 Uhr;

 

Back To Top