skip to Main Content

Incoming - Auslandsaufenthalt an der Johannes Gutenberg-Universität

Wie bewerbe ich mich für ein Auslandssemester/Auslandsjahr in Mainz?
Studierende, die sich für ein Auslandsjahr oder ein Auslandssemester entscheiden, finden ausführlichere Informationen zum Bewerbungsablauf auf den Seiten der Abteilung Internationales > ERASMUS /Austauschstudierende. Bitte bewerben Sie sich zunächst an Ihrer Heimatuniversität beim Auslandsbeauftragten Ihres Faches, um für den Austausch nominiert zu werden.

Hinweise für internationale Bewerber mit Abschluss
Wenn Sie sich für ein Studium mit Abschluss im Fach Buchwissenschaft an der Universität Mainz interessieren, können Sie den Seiten der Abteilung Internationales > Studium mit Abschluss Näheres zum Bewerbungsablauf entnehmen. Sie sind herzlich willkommen!

Outgoing - Auslandsaufenthalt für Studierende der Johannes Gutenberg-Universität

Erste Schritte
Ein Auslandsaufenthalt im Studium ist mit Sicherheit eine Bereicherung, sowohl sprachlich als auch akademisch und persönlich. Erste Informationen zu Ihren Möglichkeiten beim Institut für Buchwissenchaft finden Sie auf dieser Seite sowie hier in der Präsentation (Stand: Dezember 2015).

Dr. Corinna Norrick-Rühl ist Ihre erste Ansprechpartnerin. Sie informiert Sie gerne ausführlich in ihrer Sprechstunde und stellt Ihnen die Kooperationspartner näher vor.

Darüber hinaus bietet die Abteilung Internationales auf ihren Seiten Wissenswertes zu den Finanzierungsmöglichkeiten und der Organisation eines Auslandsaufenthaltes sowie zum Erasmus-Programm. Besuchen Sie auch die Seiten des Projekts PHILIS für Outgoing-Studierende.

Möglichkeiten im Fach Buchwissenschaft
In BA Buchwissenschaft bietet sich ein Auslandssemester im 4. Fachsemester an. Die Planung sollte dann ab dem 2. Fachsemester erfolgen. Im MA Buchwissenschaft eignet sich das 3. Fachsemesters am besten für einen Auslandsaufenthalt. Bitte beginnen Sie hier mit der Planung schon während des 1. Fachsemesters.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit Unterstützung des Instituts einen Auslandsaufenthalt zu planen. Zum Beispiel können Sie ein ERASMUS-Semester oder ERASMUS-Jahr (je nach Land) verbringen am:

Weitere Kooperationen sind in Vorbereitung. Unabhängig vom ERASMUS-Status gibt es in Zusammenarbeit mit dem Dijonbüro eine Möglichkeit, Studierende der Buchwissenschaft nach Québec an die Université de Sherbrooke zu vermitteln.

Außerdem können Sie in allen europäischen Ländern ein ERASMUS-Praktikum absolvieren, das auch als Ihr Pflichtpraktikum im 5. Semester anerkannt werdern kann. Um ERASMUS-Förderung für ein Praktikum zu erhalten, muss die Praktikumsdauer mind. 3, max. 6 Monate betragen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Auch kürzere Auslandsaufenthalte (Praktika, Sprachkurse etc.) bieten interkulturelle Erfahrungen und Erlebnisse. PhilIS und die Abteilung Internationales beraten und unterstützen Sie gerne bei der Planung und Bewerbung.

Voraussetzungen | Bewerbung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem ERASMUS-Stipendium und -Aufenthalt!

Voraussetzungen für die Bewerbung

Für BewerberInnen im Bachelor-Studiengang: Min. 4 Semester Studium im Bachelor Buchwissenschaft (Kern- oder Beifach) vor Antritt des Stipendiums

Für BewerberInnen im Master-Studiengang: Min. 2 Semester Studium im Master Buchwissenschaft vor Antritt des Stipendiums

Mindestens die geforderten Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache der Partneruniversität (Angaben darüber sind bei der jeweiligen Partneruniversität aufgelistet) sowie mindestens Grundkenntnisse in der Landessprache. Der Sprachnachweis muss zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht unbedingt vorliegen. Bis zur Einschreibung an der Partnerhochschule (meistens im April/Mai) sollte der Sprachnachweis vorliegen.

Zum Auswahlverfahren

Über die Platzzuteilung wird aufgrund der eingereichten Bewerberunterlagen entschieden. Dabei gibt es verschiedene Auswahlkriterien:

– die akademische Qualifikation (Notendurchschnitt, Noten in einzelnen relevanten Lehrveranstaltungen)

– die Motivation für einen ERASMUS-Auslandsaufenthalt an der gewünschten Partneruniversität (max. 1000 Wörter Motivationsschreiben)

– soziales, kulturelles und/ oder politisches Engagement

– Sprachkenntnisse in der Landes- und/ oder Unterrichtssprache

– sonstige Qualifikationen (Praktika, Auslandserfahrung, usw.)

Folgende Unterlagen müssen bei einer Bewerbung eingereicht werden:

Persönliches Anschreiben bzw. Motivationsschreiben (max. 1000 Wörter)

Tabellarischer Lebenslauf

Kopie der offiziellen (vom Studienbüro beglaubigten) Leistungsübersicht, bei bereits abgeschlossenem Bachelorstudium bitte das Bachelor-Zeugnis in Kopie beilegen. Alle BewerberInnen im ersten Fachsemester des Masterstudiengangs, die noch kein Bachelor-Zeugnis haben, sollten einen offiziellen Noten-Kontoauszug ihres Bachelor Studiums (in Kopie) einreichen.

Abiturzeugnis

Sprachnachweise (Fremdsprachenzentrum, andere Sprachkurse, etc.)

Alle weiteren relevanten Unterlagen, die Bestandteil einer Bewerbung sein könnten (Nachweis über soziales Engagement, Praktika, etc.)

Amtlich beglaubigte Kopien sind grundsätzlich für die Bewerbung nicht erforderlich. Bitte reichen Sie die Unterlagen nicht digital, sondern in einer klassischen Bewerbungsmappe ein.

Bewerbungsfristen

Die Bewerbung um ein ERASMUS-Stipendium findet nur einmal jährlich statt, in der Regel Ende November. Dann endet die Bewerbungsfrist für ein Auslandsstudium im darauffolgenden akademischen Jahr (August bis Juli). Nach Ablauf der Bewerbungsfrist gibt es in der Regel ein Nachrückverfahren für nicht vergebene bzw. nicht angetretene Erasmusplätze (Januar).

Die genauen Bewerbungsfristen werden rechtzeitig auf unserer Homepage und über die Mailingliste bekanntgegeben.

Die Platzvergabe erfolgt in der Regel bis Ende Dezember. Bei einer Absage können Sie sich im Nachrückverfahren für Restplätze bewerben.

Studierende, die eine Zusage erhalten haben, werden per E-Mail über den weiteren Ablauf informiert.

Fächerübergreifende Abkommen
Zusätzlich zu den fachbezogenen Austauschprogrammen gibt es fächerübergreifende Kooperationen der Universität Mainz. Mehr Informationen zu Partneruniversitäten, Bewerbungsverfahren und Fördermöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Abteilung Internationales.

Bewerbungsfristen:

  • 15.01. bei Stipendienantritt im Aug./Sept. des selben Jahres
  • 15.05. bei Stipendienantritt im Jan./Feb. des folgenden Jahres

Anerkennung Ihrer Studienleistungen
Informieren Sie sich rechtzeitig über das Studienangebot des jeweiligen Partner-Instituts und sprechen Sie mit der Auslandsbeauftragten ab, welche Veranstaltungen und (Prüfungs)-Leistungen Sie sich anerkennen lassen können.

Back To Top