Layout 1von Maike Söhner. München: Grin Verlag 2014. 68 Seiten. ISBN: 978- 3656585145, 24,99€.

Crowdfunding, Business Angels oder doch herkömmliche Finanzierung über einen Kredit, um an Kapital für ein Start-Up zu kommen?
Vor diesen Fragen zur Wahl einer geeigneten Finanzierung stehen Unternehmensgründer und Start-Ups immer wieder.
Die Buchwissenschaftlerin Meike Söhner hat in ihrer Bachelorarbeit Money Matters: »Alternative Finanzierungsmethoden in der Buchbranche« verschiedene Finanzierungsmodelle für Start-Ups der Branche unter die Lupe genommen und ihren Wert für Existenzgründer näher analysiert. Dabei wird nicht nur die aktuelle Kreditmarktlage beleuchtet, sondern auch dezidiert auf Methoden wie Crowdfunding, Venture Capital und die Finanzierung durch Business Angels eingegangen.
Darüber hinaus führte Meike Söhner aufschlussreiche Interviews mit den schlauen Köpfen verschiedener Start-Ups wie PaperC und textunes, die ihre Erfahrungen mit Investoren und der Generierung von Kapital schildern.
Diese Abhandlung stellt eine ideale Unterstützung für Unternehmensgründer, die auf der Suche nach geeigneten Investoren für ihre Idee sind und sich über die vorhandenen Möglichkeiten informieren wollen.

Diese Arbeit ist Band 12 der Reihe Initialen, in deren Rahmen herausragende Abschlussarbeiten der Mainzer Buchwissenschaft veröffentlicht werden.