skip to Main Content

Pelgen-Aktuell

 

  • (Sept. 2016) Drucklegung eines 142seitigen Buches über eine besondere Reisebeschreibung des Jahres 1770 (als Manuskript gedruckt) u1
  • Drucklegung einer über 200seitigen Ausarbeitung zum gräflich-osteinschen Zierwald über Rüdesheim am Rhein
  • August 2012 DFG-Bewilligung für die Projekt-Fortführung (bis Ende Sept. 2013 gefördert)
  • DIGITAL CAMERAAugust 2010 Start des DFG-Projekts: Pränumerationen und Briefwechsel als Prinzipien wissenschaftlichen Publizierens im 18. Jh. (am Beispiel von Stephan Alexander Würdtwein) Über die kollegiale Anzeige und Mitteilung von Autographen/Briefen Würdtweins (Aktiv- und Passivkorrespondenz) in Bibliotheken, Archiven, Privatbesitz und auf dem Antiquariatsmarkt würde ich mich stets sehr freuen!
  • Auszeichnung mit dem „Pater Fuchs-Preis“ des Landesarchäologen Dr. G. Rupprecht (am 13. November 2009 in Mainz verliehen), für „außerordentliche Leistungen in der Erschließung des archäologisch-historischen Erbes von Mainz“
  • Am 5. November 2009 öffentliche Vorstellung der Dissertation: P. Joseph Fuchs O.S.B. professus Seligenstadiensis (1732-1782). Ein Mainzer Gelehrter und die Editionsgeschichte seiner archäologischen und klosterpolitischen Schriften (Beiträge zur Geschichte der Stadt Mainz; 37)DIGITAL CAMERA
  • Im September 2009 konnte die Tagungspublikation zur Interdisziplinären (vom Forschungsfonds der Universität Mainz geförderten) Tagung vom 20./21. Febr. 2009 vorgelegt werden: Pränumerationen im 18. Jahrhundert als Geschäftsprinzip und Marktalternative (erschienen im Verlag Franz Philipp Rutzen)
  • (Mit-)Vorbereitung der Tagungsakten Medienkontrolle und Mediennutzung in geistlichen Gebieten im 17. und 18. Jahrhundert im europäischen Vergleich des Interdisziplinären Arbeitskreises Kurmainz und der Erzkanzler des Reiches (Mainzer Tagung vom 15.–17. Okt. 2009)
Back To Top