skip to Main Content
dominiquepleimling

Kontakt

E-Mail: pleimling@uni-mainz.de
Zi. 03-512
Tel. 06131-39 20229

Themen der Lehre

Online-Kommunikation / Social Web
Digitalisierung
Verlagstypen
Charakteristika des aktuellen Buchmarkts
Institutionen der Buchvermittlung

Vita

seit SoSe 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2010 zertifizierter Community Manager ADB
2009 – 2011 Pressereferent / Redakteur Social Media im Eichborn Verlag (Frankfurt)
2009 – 2011 Lehrbeauftragter an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in den Fächern Germanistik und Buchwissenschaft
2008 – 2009 Volontariat in der Presseabteilung des Eichborn Verlags (Frankfurt)
2008–2009 wissenschaftliche Hilfskraft am Deutschen Institut (Literaturwissenschaft) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2006 Praktikum beim Redaktionsbüro SAW, Mainz
2004 – 2008 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2004 Auslandssemster als Erasmus-Stipendiat an der Jagiellonen-Universität Krakau
2002 – 2008 Beschäftigung beim Institut für Kinder- und Jugendhilfe, Mainz (u.a. Lektorieren von Veröffentlichungen des Instituts)
Studium der Buchwissenschaft, Germanistik und Politikwissenschaft ab WS 2001/2002

Publikationen

  • Forschungsfilm zu »Social Reading«: http://youtu.be/83RismC225Q
  • mit Franziska Kretzschmar, Jana Hosemann, Stephan Füssel, Ina Bornkessel-Schlesewsky, Matthias Schlesewsky: Subjective impressions do not mirror online reading effort: Concurrent EEG-eye-tracking evidence from the reading of books and digital media. PLOS ONE: www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0056178
  • Social Reading – Lesen im digitalen Zeitalter. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Nr. 41-42 vom 8. Oktober 2012. S. 21-27. (online: http://www.bpb.de/apuz/145378/social-reading-lesen-im-digitalen-zeitalter?p=all)
  • Verlagsgeschichtsschreibung 2.0. Die Entstehung neuer Texte und Quellen im Social Web. In: Verlagsgeschichtsschreibung. Modelle und Archivfunde. Hrsg. von Corinna Norrick und Ute Schneider. Wiesbaden 2012, S. 136-146.
  • The Future is Fun: Gamification. In: Frankfurt StoryDrive Event Documentation 2011. Frankfurt: Ausstellungs- und Messe GmbH 2011.
  • Film als Lektüre: Rainer Werner Fassbinders Adaption von Alfred Döblins »Berlin Alexanderplatz«. (LiteraturFilm, Band 2). München: Meidenbauer 2010.

Vorträge/Tagungen

  • »Reading in the Digital Age: embracing e-readers and new reading habits«. Vortrag bei der SHARP Focussed Conference »Textes, Formes, Lectures en Europe (18e – 21e siècles)« an der Universität Le Mans (05/2013)
  • »Social Reading. Perspektiven und Geschäftsmodelle«. Gastvorlesung im Masterstudiengang „Music and Creative Industries“ an der Popakademie Baden-Württemberg (04/2013).
  • »Lesen wir auf E-Readern wirklich schlechter als im gedruckten Buch?« Vortrag bei der Gutenberg-Gesellschaft Mainz (04/2013).
  • »Neue Chancen durch das E-Book«. Vortrag beim Forum Mainzer Medienwirtschaft (10/2012).
  • »Hochschulen – R&D der Buchbranche«. Vortrag auf der Buchmesse Frankfurt (10/2012).
  • »Social Media im Verlagsalltag«. Vortrag bei der »Sommerakademie PR und Online-Marketing«, mediacampus Frankfurt (06/2012).
  • »Open Innovation«. Vortrag im Börsenverein des deutschen Buchhandels, Frankfurt (06/2012).
  • »Buch oder Bildschirm – wie liest es sich besser?« Vortrag im Rahmen der Konferenz »Creative Printing« in Wien (04/2012).
  • »Buchbusiness und Social Media: Mythen und Realität«. Vortrag im Rahmen der Buchmesse »non/fiction« in Moskau/RUS (12/2011).
  • »Unterschiedliche Lesegeräte, unterschiedliches Lesen?« Vortrag im Rahmen des Kongresses E:Publish/Homer 3.0 in Berlin (11/2011).
  • »Twitter, Facebook, YouTube und Co.« Zweitägiger Workshop im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises der VerlagspressesprecherInnen (AVP) in Leipzig (01/2011).
Back To Top